Fuldaer Haus

Haus des Rhönklub - Zweigvereins Fulda e.V.

Das Fuldaer Haus ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen zwischen Milseburg und Wasserkuppe.

670 m ü. N. N.

 

Fuldaer Haus

Bewirtschaftung:
gutbürgerliche Küche, regionale Produkte

Öffnungszeiten:
ganzjährig geöffnet, außer November, Montag Ruhetag.

Übernachtungsmöglichkeit:
9 Doppelzimmer mit fließend kaltem und warmem Wasser, Etagendusche

Übernachtungsermäßigung von € 1,- je Übernachtung für Rhönklubmitglieder und Mitglieder der Gebietsvereine des Deutschen Wanderverbandes

Anschrift:
Maulkuppe, 36163 Poppenhausen
Hüttenwirt: Familie Andreas Rau
Tel. 06658/242, Fax 06658/1792
www.fuldaer-haus.de

Jugendheim Maulkuppe

Bewirtschaftung:
Selbstversorgerküche. Ganzjährig geöffnet.

Zeltplatz mit Blockhütte:
Anmeldung siehe Fuldaer Haus.
Das Jugendheim wird jeweils nur an eine Gruppe vermietet.

Hausverwalterin:
Klaudia Reinhardt, König-Konrad-Str. 7, 36039 Fulda
Tel.: 0661 55315

Schon vor dem ersten Weltkrieg hatten die Verantwortlichen des Fuldaer Zweigvereins die Idee in der Rhön ein Wanderheim zu errichten. Nach vielen Überlegungen und Planungen konnte im Oktober 1924 der Grundstein und am 8. August 1926, zum 50-jährigen Jubiläum des Zweigvereins, die Fuldaer Hütte an der Maulkuppe ihrer Bestimmung übergeben werden.
Die Fuldaer Hütte – schon in den Anfangsjahren immer den Anforderungen der Zeit angepasst – wurde bald in Fuldaer Haus umbenannt.
1955 / 56 wurde dem Haus ein modernes Jugendheim angegliedert.

Rhönklub Rhön.de

Drei Länder - Ein Rhönklub

Dermbacher Hütte auf dem Gläserberg

© 2017 Rhönklub · Gestaltung und Realisation: Bytebetrieb GmbH & Co. KG - Agentur für Internet & Kommunikation