Wanderhütte auf dem Pleß

Hütte des Rhönklub - Zweigvereins Breitungen e.V.

Sehr ruhig gelegene Wanderhütte auf dem Hausberg von Breitungen. Direkt am Pleßturm mit herrlicher Rundumsicht.

644m ü. NN

 

Bewirtschaftung:
einfache Speisen und Getränke, ca. 50 Sitzplätze

Öffnungszeiten:
Samstag/Sonntag/Feiertag,
Sa. 13-17 Uhr, Sonn- und Feiertag 10-17 Uhr (Oktober bis März bis 16 Uhr)
Bei widrigen Wetterverhältnissen ist die Wanderhütte unter Umständen geschlossen! Aktuelle Hinweise beachten.

Keine Übernachtungsmöglichkeit.

Hüttenwart:
Wolfgang Möller, Tel. 036848/31263

Auf dem Pleß wurde bereits 1923 ein Aussichtsturm errichtet, der 1934 einstürzte und den dann ab 1936 ein massiver Holzturm ersetzte. 1962 erklärten die damaligen Machthaber den Pleß zum militärischen Sperrgebiet. Der Turm wurde abgerissen. Auf dem Sockelgeschoss wurde eine Radarstation errichtet. Nach der Wende 1989 gründet sich in Breitungen ein Rhönklub-Zweigverein, der in den Jahren l994/95 den Sockel des ehemaligen Turmes zu einer Wanderhütte ausbaute. 1999 richteten die Breitungen Rhönklub-Mitglieder im früheren Armeebunker, etwas unterhalb des Turmsockels eine weitere Hütte für die Wanderfreunde ein. Diese Hütten bieten keine Übernachtungsmöglichkeit. Zur besonderen Freude der Besucher des Pleßberges konnte am 02.10.1999 auch wieder ein Aussichtsturm der Öffentlichkeit übergeben werden. Herrliche Blicke vom Turm in die Rhön und den nahen Thüringer Wald lohnen die Mühe des Aufstiegs.

Rhönklub Rhön.de

Drei Länder - Ein Rhönklub

Dermbacher Hütte auf dem Gläserberg

© 2016 Rhönklub · Gestaltung und Realisation: Bytebetrieb GmbH & Co. KG - Agentur für Internet & Kommunikation