„Zeichen setzen für die Rhön“

„Zeichen setzen für die Rhön“

Zeichen setzen für die Rhön“ lautet das ambitionierte Jahresmotto des Rhönklub für das kommende Jahr 2013. Damit soll, so der Rhönklub-Hauptvorstand, eine klare Zielvorgabe gesetzt werden: nämlich ein nachhaltiges und zukunftsweisendes Engagement der nahezu 25.000 Mitglieder und 88 Zweigvereine für die Rhön.

„Der Rhönklub verbindet Tradition und Moderne, wie es das Thema „Hat Tradition noch Zukunft?“ der diesjährigen Heidelsteinfeier gezeigt hat“, erklärt Rhönklub-Präsident Ewald Klüber. Das heißt auf Grundlage der Bewahrung überlieferter Werte soll Zukunft gestaltet werden: Dynamisch und lebendig mit viel Erfahrung und Kompetenz. Der Rhönklub deckt viele Aufgabegebiete ab, die heute für die Region und Heimat Rhön von großer Bedeutung sind: Wandern, Kultur, Naturschutz, Wegearbeit, Hüttenwesen sowie Jugend- und Familienarbeit. Dies geschieht ehrenamtlich über drei Bundesländer hinweg – für Klüber eine besondere Herausforderung und Chance für den Rhönklub und seine Partner. Der Slogan „Zeichen setzen für die Rhön“ ist bewusst an das Motto des Deutschen Wanderverbandes für das kommende Jahr angelehnt: „Zeichen setzen - 130 Jahre engagiert für Wanderwege“, um so die herausragende Rolle der Markierung und Betreuung von attraktiven Wanderwegen zu unterstreichen.

Ebenfalls bietet das Jahresprogramm 2013 zahlreiche Höhepunkte und ist demnächst unter www.rhoenklub.de nachzulesen. Dazu gehören unter anderem die Hauptkulturtagung am 9. März und 10. März 2013 in Hilders-Oberbernhards mit dem Thema „Moore und ihre Bedeutung für die Rhön“. Bereits am 13. Januar 2013 beginnt das Wanderjahr der Rhönklub-Region Saale-Sinn auf dem Kreuzberg, die Rhönklub-Region Fulda folgt eine Woche später am 20. Januar 2013 auf der Milseburg. Weiterhin bietet der Gesamt-Rhönklub auch im Jahre 2013 ein abwechslungsreiches Ferienwanderprogramm an, das unter der Internetseite http://rhoenklub.de/45-pauschalangebote zu finden ist. Es beginnt mit einer „Grenzgängertour“ vom 19. März bis 21. März von Behringen nach Oberweid, führt unter anderem weiter über den „neuen“ Milseburgweg von der Domstadt Fulda hin zur Werra nach Meiningen vom 23. August bis zum 25. August 2013 und endet mit der Streckenwanderung „Auf dem Wasserkuppenweg“ (HWO 4) - Vom Heidelbeerort Giesel bis in Schillers Zufluchtsort Ritschenhausen. Ebenfalls bieten die Rhönklub-Zweigvereine in ihren Jahresprogrammen eine Vielzahl von attraktiven Veranstaltungen und Wanderungen an. Die Termine sind ebenfalls unter www.rhoenklub.de zu finden.

Darüber hinaus finden die Sternwanderungen der Region Ulstertal am 1. Mai nach Batten anlässlich der 50-Jahr-Feier des Rhönklub-Zweigvereins Batten-Findlos, der Region Sinn/Saale am 16. Juni nach Unterwaldbehrungen, der Region Werra am 7. Juli zur Hut bei Kaltennordheim sowie der Region Fulda am 4. August nach Hofbieber statt. Seinen 90. Geburtstag feiert der Rhönklub-Zweigverein Lahrbach am 9. Mai 2013, 40 Jahre wird der Rhönklub-Zweigverein Burgwallbach am 7. Juli 2013. Den 90. Jahrestag können der Rhönklub-Zweigverein Hanau am 6. Juli 2013 und der Zweigverein Thaiden am 7. Juli 2013 feiern. Die Deutsche Wanderjugend im Rhönklub lädt am 20. Juli 2013 zum zehnten Mal zur Lama Wanderung ein. Ebenfalls Höhepunkte im Wanderkalender werden der Wandervierer am 26. Mai in Hilders, am 23. Juni in Elters, am 21. Juli in Tann und am 18. August in Eichenzell sein. An der Vorbereitung des 4. Rhöner Wandertages in Bad Neustadt/Saale am 27. Juli und 28. Juli 2013 ist zudem der Rhönklub maßgeblich beteiligt, um den Erfolg des Vorjahres in Hilders zu wiederholen. Die 89. Heidelsteinfeier lädt am 15. September nicht nur Mitglieder, sondern auch alle Wanderfreude und Freunde des Rhönklub ein. Das Vorweihnachtliche Singen der Wanderjugend im Rhönklub mit vielen Aktiven aus der Nachwuchsarbeit des Rhönklub steht am 15. Dezember 2013 in Geisa auf dem Programm.

Damit hat der Rhönklub ein attraktives Programm für Alle, für Jung und Alt, die sich für die „Rhön - Wandern & Mehr“ interessieren, erklärt Rhönklub-Präsident Ewald Klüber in einer Pressemitteilung. Für weitere Informationen steht die Geschäftsstelle des Rhönklubs, Peterstor 7, 36037 Fulda, Telefonnummer: (0661) 73488, Fax: (0661) 79794, E-Mail: hauptvorstand@rhoenklub.de, Internet: www.rhoenklub.de, zur Verfügung.

Infos
Wandermonitor 2017 
	Wandermonitor 2017

... helfen Sie uns bei der Suche nach dem perfekten Wandererlebnis und beantworten Sie ein paar Fragen bezüglich Ihrer Wandererfahrungen.

Das Forschungszentrum Wandern & Gesundheit des Deutschen Wanderinstitut e.V. an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften führt eine Befragung zu Wandererfahrungen durch. Wir freuen uns, wenn Sie sich ein bisschen Zeit nehmen, um uns ein paar Fragen zu beantworten. Die Umfrage dauert ca. 3-5 Minuten. Ihre Daten werden selbstverständlich anonym behandelt!

mehr...
Rhönklub Rhön.de

Drei Länder - Ein Rhönklub

Auf dem Weiherberg

© 2018 Rhönklub · Gestaltung und Realisation: Bytebetrieb GmbH & Co. KG - Agentur für Internet & Kommunikation