Der Buchoniarundweg

Örtliche Rundwanderwege

Auf dem neuen Buchoniarundweg kann man rund um das obere Ulstertal alle Landschaftsbilder der Rhön wie beispielse Hochmoore, Bergwiesen, Basaltsäulen und - blockschuttmeere oder naturnahe Wälder entdecken.

Wanderer an der Rother Kuppe

Westlich von Wüstensachsen präsentiert sich am Schafstein unweit der Wasserkuppe das größte Basaltblockmeer der Rhön. Über den Ehrenberg mit seinem Mosaik aus Wald- und Wiesenflächen geht es hinunter ins Ulstertal nach Seiferts. Ein schmaler Pfad folgt dem eindrucksvollen Birxgraben in Richtung Dreiländereck (Bayern, Hessen und Thüringen) sowie ehemaliger Innerdeutscher Grenze und weiter zum größten Moor der Rhön, dem Schwarzen Moor. Hier lohnt sich ein Abstecher auf den über 2km langen Holzbohlensteg, welcher das Moor für Fußgänger zugänglich macht, und zum 17m hohen Aussichtsturm. Der weitere Streckenverlauf führt am Rande des Naturschutzgebietes „Lange Rhön“ zum Eisgraben mit seinem 4m hohen Wasserfall. Über die Rother Kuppe (Aussichtsturm) erreicht man den Franziskusweg mit seinen Skulpturen, die zum Innehalten und Nachdenken einladen. Am Gangolfsberg schreitet man durch einen sehr ursprünglichen Laubmischwald. Unterhalb des Gipfels kann man die einzigartige Basaltprismenwand bestaunen, eine großflächige Formation aus unzähligen Basaltsäulen, bevor man der Els zur waldfreien Hochfläche der „Langen Rhön“ folgt. Vorbei am Basaltsee, einem ehemaligen Steinbruch, steigt der Buchoniarundweg zum Heidelstein empor. Von hier oben bietet sich ein außergewöhnlicher Blick auf das Plateau der „Langen Rhön“ und weit darüber hinaus. Nach einem kurzen Abstieg  erreicht man bald das Haus am Roten Moor. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher in das Rote Moor mit seinem großflächigen Karpatenbirkenwald - für den Hin- und Rückweg sollte man mindestens 1 Stunde Zeit einplanen. Die Quelle der Ulster befindet sich schließlich auf dem Rückweg nach Wüstensachsen.

Der Buchoniarundweg ist mit einem schwarzen "B" markiert.

 

Einkehrmöglichkeiten:
Seiferts – 6km- Schwarzes Moor / Sennhütte – 5km – Hillenberg – 3km – Rother Kuppe / Rhön-Park-Hotel – 2km – Thüringer Hütte – 3km – Schweinfurter Haus – 5km – Kiosk Basaltsee – 5,5km - Haus am Roten Moor – 6,5km – Wüstensachsen – 8km – Seiferts

Übernachtungsmöglichkeiten:
Seiferts – 6km – Sennhütte – 8km - Rhön-Park-Hotel – 5km – Schweinfurter Haus – 17km – Wüstensachsen – 8km – Seiferts

Varianten mit 1 Übernachtung*:
Seiferts – 19km - Schweinfurter Haus – 25km – SeifertsSchweinfurter Haus – 25km – Seiferts – 19km – Schweinfurter HausP Thüringer Hütte – 20km – Wüstensachsen – 24km – P Thüringer HütteWüstensachsen – 22km - Rhön-Park-Hotel – 23km – WüstensachsenRhön-Park-Hotel – 23km - Wüstensachsen – 22km – Rhön-Park-Hotel

Varianten mit 2 Übernachtungen*:
Wüstensachsen – 14km – Sennhütte – 13km - Schweinfurter Haus – 17km – WüstensachsenSchweinfurter Haus – 17km – Wüstensachsen – 14km – Sennhütte – 13km – Schweinfurter HausWüstensachsen – 8km – Seiferts – 19km – Schweinfurter Haus – 17km – WüstensachsenSeiferts – 14km – Rhön-Park-Hotel – 22km – Wüstensachsen – 8km – Seiferts

* im Uhrzeigersinn

Rundwegflyer

  • 2-3 Tage
  • 45,5 km
  • Hotel
  • Restaurant
Rhönklub Rhön.de

Drei Länder - Ein Rhönklub

Auf dem Main-Werra-Weg bei Föhlritz

© 2017 Rhönklub · Gestaltung und Realisation: Bytebetrieb GmbH & Co. KG - Agentur für Internet & Kommunikation